Autumn Moon Festival 2015: Qntal

Autumn Moon Festival 2015: A Projection

Autumn Moon Festival 2015: Serenity

Schottisches Atelierfest bei usbeck-design

Same procedure as any year…

IMG 4189 1024

[Deutsch]

Am 12. September 2015 fand erneut das einzigartige schottische Atelierfest bei usbeck-design statt. Mit dabei waren natürlich wieder die Pipes aus Jedburgh, DJ HM, Guinness, Whiskey und die alternative Atmosphäre zur Mainstream-Kirmes in Steinbach-Hallenberg.

Wie immer eine tolle Feier, tolle Stimmung und eine perfekte Chance Menschen wieder zu treffen, die man seit dem letzten Mal nicht mehr gesehen hat. :)

Link zu usbeck-design: usbeck-design.de

[English]

At 12 September 2015 the unique Scottish Atelier Celebration took place at usbeck-design again. Of course the Pipes from Jedburgh, DJ HM, Guinness, whiskey and the alternative atmosphere (compared to the mainstream “Kirmes” in Steinbach-Hallenberg) joined the party.

As always a great party, great mood and a perfect chance to meet people not seen since last time. :)

Link to usbeck-design: usbeck-design.de

Berlin, Checkpoint Charlie – von oben

Ostsee 2015

IMG 1780 1024

Mai 2015 in Ostholstein – Schiffe, Vögel und Meer.

Köln 2015

Wenn man schon mal wegen des Amphi in Köln ist, lohnt es sich auch einen Blick in die eine oder andere Ecke zu werfen.

Kätzchen sind immer gut…

…naja. Aber auch wenn ich langsam keine Bilder von Kätzchen im Internet mehr sehen kann, muss ich doch mal die zwei meiner Eltern verewigen. 😉

Garten der Schmetterlinge @ Sayn

Wenige Kilometer nördlich von Koblenz liegt Bendorf. Bendorf hat einen Stadtteil namens Sayn. Und Sayn hat nicht nur eine Burg und ein Schloss nebeneinander, sondern auch einen Garten der Schmetterlinge. Und was gibt es da? Richtig: Schmetterlinge! Lebende Schmetterlinge. Aber sie halten trotzdem gelegentlich auch mal still.

Garten der Schmetterlinge @ Sayn

Lohnt sich wirklich!

Link zum Garten: www.sayn.de/garten-der-schmetterlinge

Call The Ship To Port 2015

!distain @ Call The Ship To Port 2015

Nachdem ich beim letzten Mal der MS RheinEnergie nur beim Ablegen zuschauen konnte stand fest: In diesem Jahr werde ich mir das Amphi-Eröffnungsevent “Call The Ship To Port” auch gönnen.

Die Kreuzung aus abendlicher Gothic-Rheinschifffahrtsatmosphäre über Deck und Live-Musik in Synthie-Aggrotech-Synthie-Sandwich-Running-Order unter Deck erwies sich als sehr schöne Kombination.

Während des Warm-ups durch !distain lud das Sonnendeck noch zum gemütlichen Entspannen ein. Im Anschluss rief EZIONOGA zwar nicht die Apokalypse, dafür aber Regen herbei (Wasser, kein Blut). Dieser hatte spätestens zum Beginn von AND ONEs Retro-Set nahezu alle Passagiere unter Deck gespült. Das war aber für Stimmung und Band sicher nicht negativ.

Wie bestellt hörte der Regen pünktlich zum Ende auch wieder auf. Ein wirklich gut abgestimmtes Wetter – was man vom Samstag dann nicht sagen konnte. 😉

Link zum Festival: www.amphi-festival.de